Wettersymbol und Temperatur StadtplanLink zu: Stadtplan
Luftbild von Kippenheimweiler

Kippenheimweiler Aktuell Neuigkeiten aus dem Ort

Wir gratulieren Michael Dorner zum Bundessieger im Leistungspflügen 2022. Er wurde am Sonntag, 28. August 2022, in Landsberg am Lech "Deutscher Meister" und qualifizierte sich somit für die Weltmeisterschaft 2023. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Pünktlich zum Schulbeginn sollten die Schilder stehen, nun sind sie bereits da, wenn auch teilweise noch provisorisch: Entlang der Kaiserswaldstraße zwischen der Einmündung in die K 5342 bis zur Straße Im Breitacker wird die Geschwindigkeit von 50 km/h auf 30 km/h reduziert. Anlass ist ein Lärmgutachten für die gesamte Kaiserswaldstraße. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass die Häuser, die näher an die Straße grenzen, mehr Lärm ausgesetzt sind, als Häuser mit einem größeren Abstand oder dichten Anpflanzungen. Aus diesem Grund ist eine verkehrsrechtliche Anordnung für die gesamte Straße rechtlich nicht möglich. Die Hürden hierfür sind hoch, was den Regelungen der Straßenverkehrsordnung geschuldet ist. Die bislang dagewesenen Schilder „Freiwillig 40“ sind keine verbindliche Regelung, sondern ein Appell an Verkehrsteilnehmende. Daran wird sich auch auf dem Straßenabschnitt außerhalb der 30 km/h-Regelung weiterhin nichts ändern. Leider bleibt auch der Bau- und Gartenbetrieb Lahr von den Material- und Lieferengpässen nicht verschont und wartet derzeit noch auf die Beschilderung, die fest verbaut werden kann. Bis dahin werden die Verkehrszeichen mobil aufgestellt, um nicht nur den zunehmenden Verkehrslärm zum Schulbeginn zu reduzieren, sondern auch um die Verkehrssicherheit im Bereich der Bushaltestelle zu erhöhen. Die Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag für die Lärmsenkung der direkten Anwohnenden und trägt ebenso zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei.

Rahmenprogramm "Sieben auf einen Streich"
(Stand: 07. Februar 2022)

Dienstag, 26. April 2022, 18:00 Uhr
Heraldik-Vortrag

André Gutmann, freischaffender Historiker
Im Foyer des Stadtmuseums

Samstag, 25. Juni 2022, ab 14:00 – ca. 18:00 Uhr
Radtour durch die Stadtteile mit Wissenswertem rund um die Eingemeindung

mit Kurt Hockenjos
„Osttour“: Kuhbach, Reichenbach, Sulz

Samstag, 06. August 2022, 14:00 – ca. 18:00 Uhr
Radtour durch die Stadtteile mit Wissenswertem rund um die Eingemeindung

mit Kurt Hockenjos
„Westtour“: Hugsweier, Kippenheimweiler, Langenwinkel, Mietersheim

Ende Mai (Termin wird noch bekannt gegeben)
„Wortmagie“
mit Stadtarchivar Thorsten Mietzner

Im Rahmen von „Orte für Worte“
Es geht um die „Teufelspeitschen“, einer alten Geschichte, die aus Mietersheim stammt.
 

Termin wird noch bekannt gegeben
Zeitzeugengespräch zur Eingemeindung

Bei uns kann man, Zeitung lesen, im Internet surfen, sich Rat holen, Spiele spielen, an Veranstaltungen teilnehmen, Bücher
ausleihen oder tauschen, die Räumlichkeiten mieten, Versammlungen abhalten (den Coronaregeln entsprechend).


Außerdem kann man an unseren Gruppen teilnehmen:

  • Montag, 15:30 bis 16:30 Uhr: Seniorengymnastik des DRK
  • Mittwoch, 16:00 bis 18:00 Uhr: Kindernachmittag , für Kinder von 6 bis 12 Jahren
  • Freitag, 14:00 bis 17:00 Uhr: Seniorentreff

 

Für Kinder und Jugendliche:
Öffnungszeiten des Jugendraums in Langenwinkel (gilt auch für Kinder und Jugendliche aus Kippenheimweiler und Hugsweier)
Montag: 16:00 bis 19:00 Uhr und Mittwoch: 16:00 bis 19:00 Uhr
 

Neu ab sofort:
In Kooperation mit dem Don Bosco Zentrum und dem Abenteuerspielplatz in Lahr öffnen wir Dienstags den Abenteuerspielplatz
für die Kinder der Stadtteile Langenwinkel, Kippenheimweiler und Hugsweier und des Wohngebiets von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Zu finden ist der Abenteuerspielplatz hinter der Johann Peter Hebelschule in der Flugplatzstraße.

Es gelten die 3G-Regeln.

Kontakt: Bürgerzentrum GWA LaKiHu, Westendstraße 11, Kippenheimweiler, Tel.: 07825 / 864458.

Inese Freija (Sozialberatung und Seniorenarbeit), E-Mail: inesefreijaneimane@lahr.de

Jeden Donnerstag erscheint in Kippenheimweiler das Mitteilungsblatt. Enthalten sind wesentliche Informationen und Neuigkeiten für die Bürgerinnen und Bürger unseres Stadtteils. Die Ortsverwaltung, Vereine, die Kirche, Firmen aber auch Privatpersonen können hierüber Aktuelles mitteilen.

Annahmeschluss: Dienstag 10:00 Uhr

Wichtig: Bitte beachten Sie untenstehenden Antrag (Download) für den weiteren Mitteilungsblatt-Bezug ab 2022!

Hier finden Sie den Antrag für das Mitteilungsblatt-Abo ab 2022

 

Private Klein- und Familienanzeigen

können gerne direkt an den Verlag per E-Mail an anb.anzeigen@reiff.de oder per Telefon: 0781 / 504-1455 aufgegeben werden.

Liebe Bücherfreunde,

es gibt in Kippenhweimweiler seit Jahresbeginn einen weiteren öffentlichen Bücherschrank beim Ludwig-Huber-Platz in der Nähe der St. Blasius- Kapelle.

Er wurde vom Ortschaftsrat mit den Strukturmitteln der Ortsverwaltung finanziert und von der Schreinerei Markus Oberle sowie der Firma Roland Siefert Sanitär hergestellt. Edgar Kern, Alfons Fäßler und Rrudolf Gäßler sorgten für ein sicheres Fundament. Dem Förderverein unter der Leitung von Stephan Hurst sowie den Helfern ein herzliches Dankeschön für die tolle Planung und Ausführung. Gerne dürfen nun Bücher getauscht oder einfach entommen werden. Damit der Bücherschrank für alle attraktiv ist, sollten bitte überwiegend aktuelle, gut erhaltene Bücher eingestellt werden, die man selber gerne lesen würde.

Für die zukünftige Betreuung des Bücherschrankes und bei Bedarf ein wachsames Auge danken wir Katja und Stephan Hurst bereits im voraus.

gelbes Lätzchen mit hellblauer Umrandung 
Beschriftung "Willkommen in Wylert am See" und gesticktem Delphin
Willkommengeschenk Lätzchen

Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung begrüßen seit Jahresanfang 2021 die Neugeborenen mit einem Lätzchen als Willkommensgeschenk. Wir heißen die jungen Familien sehr herzlich in unserem Stadtteil willkommen.

Planvarianten für die Umgehungsstraße
Plan Umgehungsstraße

Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler fordert eine Trasse für die Kreisstraße entlang der Bahnlinie von der Anbindung B414 bis zum Friedhof und den Verzicht der Verbindung der Kreisstraße über die Rebwegbrücke.

Neue Internetseite zum Neubau einer Kreisstraße K5344 zwischen Ringsheim und Lahr

Ortenaukreis informiert und beteiligt die Öffentlichkeit

Auf der Internetseite des Landratsamts Ortenaukreis werden die aktuellen Trassenvarianten vorgestellt. Die Bürger haben auf der Webseite  außerdem die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise vorzubringen.