Ortsverwaltung öffnet wieder eingeschränkt

Ortsverwaltung öffnet wieder eingeschränkt

Aufgrund der derzeitigen Situation ist die Ortsverwaltung für Besucher bis auf weiteres geschlossen. Für Ihr Anliegen sind wir telefonisch unter 07825 / 870830, unter E-Mail: ovkippenheimweiler@lahr.de oder per Post zu erreichen.

Termine für Angelegenheiten, die vor Ort zu erledigen sind und für die ein persönliches Erscheinen erforderlich ist, werden unter der Einhaltung der Abstandsregeln erteilt. Wir bitten zudem, dass immer nur eine Person / Familie das Rathaus betritt und das Abstandsgebot von 1,50 Meter eingehalten wird.

Das Tragen von Masken sowie die Desinfektion bei Eintritt in das Gebäude sind zum Schutz der Kunden sowie der Mitarbeitenden Pflicht.

Gelbe Säcke händigen wir über die Tür aus. Hierfür ist keine vorherige Terminvereinbarung nötig. Bitte klingeln Sie.

Alle aktuellen Informationen zum derzeitgen Stand der Lage bezüglich des Coronavirus erhalten Sie auf der Website der Stadt Lahr.

 

Mehr erfahren

Nachholtermin Ortenauer Kreisputzete Oktober 2020

Aktion Stadtputz für ein sauberes Lahr


Vom 1. bis 31. Oktober 2020 findet die im März corona-bedingt abgesagte fünfte Ortenauer Kreisputzete statt. Die Stadt Lahr unterstützt diese vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft groß angelegte Reinigungsaktion öffentlicher Flächen, an der sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen sollen.

Mehr erfahren

Einladung zur Ortschaftsratssitzung

Am Dienstag, 20. Oktober 2020, findet um 19:00 Uhr in der Kaiserswaldhalle Kippenheimweiler, Im Hanfländer 15 eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates statt. Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.

Bitte halten Sie die Corona-Bestimmungen (Maskenpflicht und Händedesinfektion) ein.

 

Mehr erfahren

Freitzeitanlage Waldmattensee Beachten Sie bitte die aktuellen Corona-Bestimmungen

Zwei blaue Sprechblasen. In der einen ist ein Fragezeichen, in der anderen ein "i" für Information.

Trotz der schönen Wetterlage fordert die Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger auf, die Landesverordnung weiterhin zu beachten. Danach ist der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen nur mit maximal zwei Personen oder der Familien möglich. Zuwiderhandlungen werden mit einem Bußgeld von mindestens 100 Euro und höchstens 1000 Euro belegt. Alle aktuellen Informationen finden Sie hier.

Mehr erfahren

Arbeit für Menschen mit Behinderung Briefmarken für Bethel

Das Bild zeigt eine deutsche 62 Cent Briefmarke aus dem Jahr 2015 zum Thema Tierkinder. Zu sehen sind zwei kleine Wildkatzen, die übereinander auf einem Stamm liegen.

Bei der Ortsverwaltung können gebrauchte Postwertzeichen abgegeben werden. Die Briefmarken werden an die Bodelschwinghsche Stiftung in Bethel weitergeleitet. Dort werden die Briefmarken vom Untergrund abgetrennt, aufgearbeitet, sortiert und verpackt.

Zur Zeit sind in der Briefmarkenstelle in Bethel 25 Menschen mit Behinderung beschäftigt. Durch das Sammeln der Marken werden diese Arbeitsplätze unterstützt.

Mehr erfahren