Bürgertest in Kippenheimweiler Neue Bürgertestangebote in Kippenheimweiler

Ein Bürger sitzt verdeckt hinter einer Grünpflanze. Er wird von einer Frau im Schutzanzug und mit Maske getestet.

Im Bürgersaal des Rathauses Kippenheimweiler werden die Bürgertests ab dem 27. April 2021, zu folgenden Zeiten angeboten:

Immer Dienstags von 07:00 bis 09:00 Uhr und Freitags von 16:30 - 18:00 Uhr.

Eine vorherige Terminanmeldung ist nicht erforderlich!

Mehr erfahren

Erreichbarkeit der Orstverwaltung Geänderte Öffnungzeiten

Das Bild zeigt das Rathaus Kippenheimweiler, ein rot verputztes, zweigeschossiges Spitzdach-Gebäude mit zahlreichen Fenstern mit grau-grünen Fensterläden. Vor den fenstern im Erdgeschoss hängen Blumenkästen. Mitten auf dem Dach ist ein kleines Türmchen mit Wetterhahn zu erkennen, links daneben eine Sirene.

Die Ortsverwaltung ist am Freitag, 14. Mai 2021, von Mittwoch, 26. bis Freitag, 28. Mai 2021, und von Mittwoch 02. bis  Freitag, 04. Juni 2021, telefonisch nicht zu erreichen. In dringenden Fällen ist das Bürgerbüro Lahr, Rathausplatz 4, unter der Tel.Nr. 07821/910-0333 zu erreichen. Ab Montag, 07. Juni 2021, ist die Ortsverwaltung wieder zu den gewohnten Zeiten telefonisch erreichbar.

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung und Einhaltung der Hygieneregeln. Bleiben Sie gesund!

Mehr erfahren

KHW_Teaser Mitteilungsblatt Annahmeschluss Mitteilungblatt KW 19/2021 und 22/2021

In den Kalenderwochen 19/2021, ist der ist der Annahmeschluss für das Mitteilungsblatt bereits am Montag, 10. Mai 2021, und für die Kalenderwoche 22/2021 ist der Annahmeschluss auf den 31. Mai 2021 vorverlegt.

 

 

 

 

 

Mehr erfahren

Begrenzungsleine Waldmattensee

Am Rande des Sees stehen vier Feuerwehrmänner im Rettungsboot, welches sich im Wasser befindet. Zwei Feuerwehrmänner stehen am Ufer davor.

Mit Hilfe der Feuerwehrabteilung Kippenheimweiler wird die Begrenzungsleine am Waldmattensee eingezogen.

Mehr erfahren

Sachbeschädigungen - Wir bitten um Aufmerksamkeit

Umkleideschecke aus Beton am Eingang des Waldmattensee, diese ist mit Graffiti (silbernes Spray) bemalt.

In den vergangen Wochen wurden die Umkleideschnecken am Waldmattensee beschmiert.

Mehr erfahren

Verkehrsrechtliche Änderung Rebweg

Straßenschild mit roten Dreieck und schwarzem Ausrufezeichen

Im Zuge des Radwegekonzepts durch die Stadt Lahr darf mit dem PKW der Rebweg nur noch in Richtung Sulzer Kreuz befahren werden.

Vom Sulzer Kreuz ist die Durchfahrt durch ein Verbotsschild für PKW nicht mehr zulässig. 

Mehr erfahren

Ortsverwaltung öffnet wieder eingeschränkt

Ortsverwaltung öffnet wieder eingeschränkt

Aufgrund der derzeitigen Situation ist die Ortsverwaltung für Besucher bis auf weiteres geschlossen. Für Ihr Anliegen sind wir telefonisch unter 07825 / 870830, unter E-Mail: ovkippenheimweiler@lahr.de oder per Post zu erreichen.

Termine für Angelegenheiten, die vor Ort zu erledigen sind und für die ein persönliches Erscheinen erforderlich ist, werden unter der Einhaltung der Abstandsregeln erteilt. Wir bitten zudem, dass immer nur eine Person / Familie das Rathaus betritt und das Abstandsgebot von 1,50 Meter eingehalten wird.

Das Tragen von Masken sowie die Desinfektion bei Eintritt in das Gebäude sind zum Schutz der Kunden sowie der Mitarbeitenden Pflicht.

Gelbe Säcke händigen wir über die Tür aus. Hierfür ist keine vorherige Terminvereinbarung nötig. Bitte klingeln Sie.

Alle aktuellen Informationen zum derzeitgen Stand der Lage bezüglich des Coronavirus erhalten Sie auf der Website der Stadt Lahr.

 

Mehr erfahren

Arbeit für Menschen mit Behinderung Briefmarken für Bethel

Das Bild zeigt eine deutsche 62 Cent Briefmarke aus dem Jahr 2015 zum Thema Tierkinder. Zu sehen sind zwei kleine Wildkatzen, die übereinander auf einem Stamm liegen.

Bei der Ortsverwaltung können gebrauchte Postwertzeichen abgegeben werden. Die Briefmarken werden an die Bodelschwinghsche Stiftung in Bethel weitergeleitet. Dort werden die Briefmarken vom Untergrund abgetrennt, aufgearbeitet, sortiert und verpackt.

Zur Zeit sind in der Briefmarkenstelle in Bethel 25 Menschen mit Behinderung beschäftigt. Durch das Sammeln der Marken werden diese Arbeitsplätze unterstützt.

Mehr erfahren